Fiktech Entstaubungstechnik & Verfahrensoptimierung

Comfoor 1Ultraschallbäder / Arbeitsplatz

Comfoor 3Dampfabsaugung

Eine der letzten Phasen der Herstellung ist die Reinigung der Passstücke. Zu diesem Zweck hat FIKTECH eine speziale Kabine geliefert. Die Otoplastiken werden in Ultraschallbäder gelegt, in denen sie durch Hochfrequenzschwingungen gründlich und effektiv gereinigt werden. Die Temperatur der Bäder wird über eine Wasserkühlung geregelt. Die Kabine ist mit einem Luftvorhang versehen, der die Reinigungsbäder von der Umgebung und der integrierten Dampfabsaugung trennt. FIKTECH war für die Entwicklung, Projektbetreuung, Lieferung aller Materialien bis hin zur betriebsfertigen Aufstellung zuständig.

Comfoor hat sich auf den Gehörschutz, die Leistungssteigerung des Gehörs und auf alles, was mit dem Gehör zu tun hat, spezialisiert. Hierfür fertigt Comfoor Spezialprodukte an, die mit dem Gehör und dem Komfort zu tun haben, wie. z.B. Hörhilfen für ein komfortables Reisen und Schlafen, Gehörschutz bei der Arbeit und in der Freizeit, für Kommunikationszwecke und ein sicheres Musikerlebnis. In eigenen Laboren fertigt Comfoor Spezialprodukte aus dauerhaftem Acryl, versehen mit einer speziellen Glaslackschicht. Jede Otoplastik (Passstück - oto = Ohr) wird mit einer individuellen Nummer mit Lieferdatum, Namen und Filtertyp registriert. Comfoor und das niederländische Händlernetz sind ISO 9001:2000 zertifiziert. Die Geräuschfilter von Comfoor entsprechen den CE-Richtlinien und wurden von TNO (entspricht der deutschen PTB) und dem BIA (Berufsgenossenschaftliches Institut für Arbeitsschutz) getestet.

Comfoor 5

Comfoor 4Acrylat Otoplastiken

Die Fertigung von Otoplastiken erfolgt mit Hilfe von hochspezialisierten Verfahrensmethoden. Ein Hörgeräteakustiker fertigt eine Abformmasse eines jeden Gehörganges an, die die Grundlage für ein Personen gebundenes Set bildet. Die Abformmasse ist passgenau und schließt den Gehörgang gut ab. Die Ohrabformungen werden bei Comfoor in Doetinchem mit einem 3D-Scanner digitalisiert und dem Verwendungszweck angepasst (Gehörschutz, Geräuschführung aus dem Hörgerät usw.). Die 3D-Bilder werden danach bearbeitet, dem Zweck angepasst und anschließend vollständig digital mit Hilfe von Laserstrahlen dupliziert. Dadurch, dass die Nachfrage nach Ohrpassstücken stetig wächst, hat Comfoor seine Produktionskapazitäten stark erweitern können.

Weitere Informationen finden Sie auf : http://www.comfoor.com/ E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hintergrundinformationen

Das Gehör ist ein Sinnesorgan, das sehr empfindlich auf längerfristige Überbelastung

reagiert. Diese Überbelastung beginnt bereits ab einer Geräuschpegel von 80 dB(A) während eines längeren Zeitraums. Dieser Wert wird, ausgehend von 8 Stunden am Tag, 5 Tagen in der Woche und mehreren Arbeitsjahren, als sichere Grenze in der Gesetzgebung des niederländischen Arbeitsschutzes angesehen. Dieser Geräuschpegel ist jedoch der Grenzwert für eine ununterbrochene Lärmbelastung von 8 Stunden. Es sind vor allem die Töne zwischen 2000 und 3000 Hertz, die Schäden am Gehör verursachen. Die meisten Hörprobleme sind die Folge einer Beschädigung der Flimmerhärchen und der Haarzellen. Diese Erscheinung tritt im Alter auf oder indem man sich übermäßigem Lärm aussetzt. Hierdurch ist der Hörverlust oft unwiderruflich. Schwerhörigkeit ist ein soziales Problem. Ein Kommunikationsproblem. Messungen haben bewiesen, dass bereits 9% der Jugendlichen an Hörminderungen leidet. Otoplastiken bieten einen optimalen Gehörschutz, z.B. fürs Nachtleben. Die Otoplastiken sind erhältlich mit einem Musikfilter, der zu laute Geräusche zwar dämpft, aber bei dem das Musikerlebnis erhalten bleibt. Sie eignen sich für Diskotheken, auf Musikfestivals und auf Dance Events. Ein gutes Gehör ist für alle wichtig; wir alle profitieren von einer guten Kommunikation. Außerdem wollen wir gerne gute Musik hören. Es ist also umso wichtiger, Hörschäden zu vermeiden, da diese bleibend und irreparabel sind.

Woran erkennt man, dass sein Gehör Schaden genommen hat? Meistens treten Beschwerden wie Ohrensausen (Tinnitus) oder ein drückendes oder schmerzhaftes Gefühl in den Ohren auf. Man spricht lauter und das Radio oder der Fernseher müssen lauter gestellt werden.

Für mehr Informationen: www.oorcheck.nl  - ein Selbsttest. / www.jongerenhoortest.nl  - Spezieller Test, für Jugendliche entwickelt. / www.gooutplugin.nl  - Gehörschutz fürs Nachtleben. / www.doof.nl  / www.hoorstichting.nl 

Produkte / Stichwörter

Ranque, Hilsch, Vortex, Absaugung, Abscheider, Abscheidung, ACGIH, Koaxialdüse, Belüftung, Atemschutz, ATEX, belüfter, Belüftung, Beraten, Beratung,Dampf, Dustcontrol, Eductor, Engineering, Entstauber, Entstaubung, Entstaubungstechnik, Fikkers, Fiktech, Filter, Filteranlage, Filterpatrone, Fluidisation, Gebläse, Gehaeusekuehlung, Vakuum, Vakuumpumpen, Innenklima, Ionisierung, Industriesauger, Industrie, Kaltluftpistolen, klimaanlage, Kühler, Kühlung, Linevac, Lüften, Luftmesser, Luftschwert, Luftklinge, Luftrakel, Luftqualität, Luftreinigung, Luftüberwachung, Luftvorhänge, Macview, Makwert, Muster, Nebel, ölnebel, Druckförderanlage, Prozessoptimierung, Qualm, Rauch, Schaltschrank, Schaltschrankkühler, Schaltschrankkühlung, Klimatisierung, transvektor, transvector, Luftstromverstärker, Schweissrauch, Sensor, Staub, Staubdetektor, Staubexplosion, Staubfilter, Staubmonitoring, Staubüberwachung, Umwelt, Vakuum, Ventilator, Venturi, Verfahren, Verfahrensoptimierung, Vibrobelüfter, Vortex, Wirbelrohr, wirbelkammer, wascher, fett, feucht, Blasmesser, Gerüche, Schadgase, Wärmerückgewinnung, ionisation, Vibrobeluefter, Abluftreinigung, Umluftreinigung, Seitenkanalverdichter, Schlammsauger, cabinet, cooler, wirbelrohr, SchaltschrankKlimatisierung, Interim Salesmanagement, Verkaufsmanagement, Fasspumpe, Steuerungstechnik, Steuerpult, Schaltanlage, Automatisierungstechnik, Wärmebildkamera, Thermografiekamera, Infrarotkamera, Thermal, Imager, Thermographic, camera, Infrared, warmtebeeld, infrarood, thermografisch

Top